C u s a n u s - Oper

Material

 

Die Materialsammlung enthält:

  1. Kurze Hinführung zum Grundgedanken des Nikolaus von Kues "Die belehrte Unwissenheit (de docta ignorantia)"
    Wolfram Viertelhaus
  2. Der Zusammenfall der Gegensätze (de docta ignorantia)
    Sira Kragt
  3. Viele Wege zu Gott: De pace fidei
    Judith Böckel
  4. "Gott Der Alles-Sehende" - Hinführung zur Gottesvorstellung bei Nikolaus von Kues
    Miriam Kranz
  5. Die Ähnlichkeit zwischen Gott und Mensch - Gottebenbildlichkeit (de idiota demente)
    Isabel Nowak

Die vollständigen Materialien finden Sie auf der Datensammlung, die Sie hier für den Unterricht bestellen können:
    Bestellung

 

    zurück zur Materialauswahl

 
 

Nikolaus von Kues und die Gottesfrage

Im Sommersemester 2007 fand an der Universität Trier im Fachbereich I (Philosophie / Cusanus-Studium) und an der Theologischen Fakultät Trier im Bereich "Praktische Theologie: Religionspädagogik und Katechetik" ein Hauptseminar statt mit dem Titel:

Philosophie und Theater:
Cusanus - Fragmente der Unendlichkeit

Im Theater Trier befassten sich im Rahmen dieses Seminars wärend einer Blockveranstaltung Dozenten und Studierende gemeinsam mit dem Intendanten des Theater, Gerhard Weber und dem Musikdramaturgen Dr. Peter Larsen intensiv mit dem Projekt "Cusanus-Oper" und seiner konkreten Umsetzung für die Bühne und für das pädagogische Rahmenprogramm.

Die im Rahmen des Seminars von einigen Studierenden erarbeiteten Unterrichtsstunden wurden auf einem Projekttag am 28. Juni 2007 im Robert-Schuman-Haus der Katholischen Akademie, Trier mit dem GK 11/2 des Friedrich-Spee-Gymnasiums, Trier unter dem Thema: "Nikolaus von Kues und die Gottesfrage" praktisch erprobt.

Einen Bericht darüber aus Schülersicht finden Sie hier

Die erstellten Materialien finden Sie rechts aufgeführt.

© 2007  August Herbst &  Institut für Cusanus-Forschung, Trier